Nachruf Franz Carl

Liebe Schützenmitglieder,

Am 26. Mai 2020 ist unser Schützenbruder Franz Carl im Alter von 78 verstorben. Die Nachricht über seinen Tod ist nicht fassbar und trifft uns alle zutiefst. Franz Carl war unbestritten eine tragende Säule und ein sehr aktiver Schützenbruder der St. Hubertus Schützenbruderschaft 1623 Dorff. Wie kaum ein anderer hat er sich dem Schützenwesen und deren Ideale verschrieben.

Seit dem 18. März 1979 war Franz Mitglied der Bruderschaft. Von Beginn an seiner Mitgliedschaft war er einer der Organisatoren und vorausschauender Gestalter unseres Vereinsleben.

Bereits im Jahre 1980 wurde er zum Schießleiter ausgebildet und übernahm 1982 das Amt des Schießmeisters. Neben dem organisatorischen Aufbau des Schießsports, war es ihm ein großes Anliegen, die Schützenjugend für diesen Sport zu begeistern. Viele Jugendliche konnte er in dieser Zeit durch seine kameradschaftliche und verlässliche Art zur aktiven Mitgliedschaft in der Bruderschaft gewinnen. Das Amt des Schießmeisters hat Franz Carl bis 1998 ausgeübt.

1981 trat er in die gerade gegründete Redaktion unserer Zeitung „Dorffer Schützen Echo“ ein. Die Entwicklung der Zeitung hat er ca. 5 Jahre begleitet und ab 2004 wesentlich zur Erneuerung der Zeitung beigetragen.

Auf der Grundlage seiner Berufserfahrung als Setzer und Layouter im Druckbereich, gestaltet er alle öffentlichen Aushänge, viele Festschriften zu Jubelfesten, Jahreskalender und viele Formulare tragen seine gestalterische Handschrift.

In den Jahren von 1985 bis 1989 und in der Zeit von 2008 bis 2013, wurde er zum 2. Brudermeister des Vereins gewählt.

Auch im Grenzlandschützenbund Aachen-Land-Süd engagierte er sich früh und übernahm zuerst von 1987 bis 1993 das Amt des stellvertr. Schießmeister, bevor er 1993 zum Bezirksschießmeister gewählt wurde. Ab 1995 bis 2000 übernahm er das Amt des stellvertretenden Bundesmeister des Grenzlandschützenbund Aachen-Land-Süd gewählt.

Franz gehörte als Leutnant dem Kreis der Uniformierten an und repräsentierte mit seiner Frau Hilde 1998 als Königspaar unsere Bruderschaft.

Franz Carl hat mit großem persönlichen Einsatz die Entwicklung der St. Hubertus Schützenbruderschaft 1623 Dorff e.V. positiv beeinflusst. Mit Geschick und Einfühlungsvermögen, hat er den Wandel der Bruderschaft zu einem modernen Schützenverein, der auch die Ideale und die traditionellen Werte des Schützenwesens beachtet, mitgestaltet.

Im letzten Jahr feierte Franz nicht nur sein 40. Jubiläum als Mitglied der Bruderschaft, er wurde auch mit einem der höchsten Verdienstorden des „Bund der Deutschen Schützenbruderschaften“, dem „Schulterband zum Sebastianus Ehrenkreuz“ ausgezeichnet.

Franz Carl war und bleibt ein Vorbild für jedes Mitglied unserer Bruderschaft und in vielen Vereinsbereichen wird sein Wirken lang noch zu sehen sein.

Danke Franz ……wir werden dich vermissen.

St. Hubertus Schützenbruderschaft 1623 Dorff e.V.

Heinz Willms
1. Brudermeister

Eine Antwort auf „Nachruf Franz Carl“

Kommentare sind geschlossen.