Mitgliederinformationen zur Corona-Situation…?

Liebe Schützenmitglieder,
mit der letzten Coronaschutzverordnung vom 30.05.2020 hat die Landesregierung die Ausübung von Sportarten in Räumen zugelassen.

Nun können auch wir unsere Schießtrainings unter Beachtung von Abstands- und Hygieneregeln wieder aufnehmen. Nach einer Empfehlung des Bundes der historischen Schützen in Verbindung mit Regelungen des Landessportbundes NRW, haben wir ein Hygienekonzept entwickelt (siehe Anhang).

Ab dem 16.06.2020 geht es wieder los!

Trainingszeiten sind:
Dienstags, von 19:00-22:00 Uhr und Freitags, von 19:30- 22:30 Uhr.

Ihr müsst Euch zunächst nicht zu den Trainings anmelden, aber bitte habt Verständnis dafür, dass wir die Gesamtzahl der anwesenden Personen im Vereinsheim beschränken müssen.

Bringt bitte einen „Mund-Nasen-Schutz“ mit.
Auch wenn wir uns kennen, müssen sich alle in die Anwesenheitslisten eintragen.

Die „ausgefallenen“ Vereinsmeisterschaften können in Absprache mit Klaus Weiß nachgeschossen werden. Schützen/-innen, die eigene Gewehre und Zubehör alleine nutzen sind von den Desinfektionsvorschriften bzgl. des Schießequipments ausgenommen.

Der „Thekenbetrieb“ ist leider untersagt. Getränke gibt es, aber ausschließlich in Flaschenform.

Wenn Ihr noch Fragen habt, die Schießleiter und der Vorstand sind für Euch da.

Wir leben gerade in einer besonderen Zeit, die von allen einen etwas anderen Umgang miteinander verlangt. Schritt für Schritt werden wir in den „Normalbetrieb“ zurückkommen. In diesem Sinne…..

Viele Grüße und Gut Schuss

Euer Vorstand
Heinz Willms, Fritz Thiermann, Michael Krajewski

Corona COVID-19 und was bedeutet das für uns?

Liebe Schützenmitglieder,

auch wir, der Vorstand der St. Hubertus Schützenbruderschaft Dorff, muss sich zu der aktuellen Situation Gedanken machen. Die Gesundheit unserer Mitglieder, Besucher und Gäste steht in dieser Zeit im Mittelpunkt unserer Überlegungen und Entscheidungen.

Nachdem am Freitag die Schulen, Kindergärten und Kitas geschlossen, viele Veranstaltungen und kleinere Treffen abgesagt oder verschoben wurden, sind wir zur der Überzeugung gekommen, das Vereinsleben bis zum Ende der Osterferien erst einmal ruhen zu lassen. 

Unsere Entscheidung wird durch den Erlass der Landesregierung NRW vom 15.3.2020, dass ab Dienstag, 17.3.2020 auch die Sportvereine schließen müssen, unterstrichen.

Dies bedeutet, dass alle Veranstaltungen, Sitzungen, Schießwettbewerbe und Trainingseinheiten bis nach den Osterferien ausfallen. 

Unsere Vereinsmeisterschaft verlängern wir um zwei Monate. Schützen die ihre Serien für den März noch nicht geschossen haben, können diese dann nach den Osterferien nachholen. Im Mai starten wir dann den 4. Durchgang.

Wir werden euch weiterhin online auf dem Laufenden halten und über den Verlauf des Schützenlebens nach den Osterferien frühzeitig informieren.

Wir bitten um Verständnis für diese Entscheidung, die uns nicht leicht gefallen ist, aber unser Aller Gesundheit dienen soll.

Der Vorstand
Heinz Willms, Fritz Thiermann, Michael Krajewski